Unsere erste Mannschaft schlägt sich ausgezeichnet in der schweren Bundesliga Gruppe Süd und dürfte nach dem letzten Sieg in Untergrombach kaum noch absteigen. Nach zwei Auftaktniederlagen (es verloren an Brett 2 Oskar Wieczorek und Brett 8 Rudolf Benninger)  gewannen Daniel Sadzikowski, Igor Zuyev, Pawel Weichhold und  Radek Barski gegen stärkste Gegner. Je ein Remis steuerten Stefan Solonar und Klaus Klundt bei, so dass insgesamt ein Sieg von 5:3 zu Buche stand!

 

Die zweite Mannschaft behauptet unangefochten ihren ersten Platz in der Bezirksoberliga und hat bei zwei ausstehenden Spielen 4 Punkte Vorsprung vor dem Zweiten, dem SC Großauheim, gegen den wir allerdings noch in der letzten Runde antreten müssen, so dass der Aufstieg noch nicht perfekt ist. Gegen Neuberg gewann unsere zweite Mannschaft mit 5,5 zu 2,5 Punkten. Die Siege holten Valerij Krenz, Arvid von Rahden und Wladimir Rapoport. Remis spielten Roland Schreiner, Safet Hoti, Andre Pröstler, Christian Gompf und -aus unserer Jugendmannschaft!- Benedikt Westhof. Bravo Benedikt!

 

Unsere dritte Mannschaftliegt nach dem letzten Sieg gegen Ronneburg ebenfalls an der Tabellenspitze der Kreisliga, und zwar mit zwei Punkten vor Dietzenbach. Es siegten Jakob Friesen, Brian Mügendt, Stephan Prümm und Sebastian Tobon. Unentschieden spielte Lulzim Bunjaku

 

Unsere beiden Jugendmannschaften spielten erfolgreich gegen Schöneck 2 und Schöneck 4. Unsere erste Mannschaft  behauptete ein Unentschieden. Hermann Edenhäuser und David Roitblat spielten remis, Benedikt Westhof unterlag dem starken Markus Kirchner, der schon bei der Jugendweltmeisterschaft in Südafrika mitgespielt hatte. So blieb es Rafael Policarpo an Brett 4 vorbehalten, den Siegpunkt für unsere erste Jugendmannschaft zum 2:2 Endstand sicherzustellen. Unsere zweite Mannschaft gewann erwartungsgemäß gegen Schöneck 4 an allen vier Bretternn. Sabrina Grebe, Erik Keller, Merve Culha und Julian Hain holten die Siegpunkte.

Wir können stolz auf unsere beiden Jugendmannschaften sein!